Ausbildung Begleiter/in Astrologischer Wachtraum

 Mit dem astrologischen Wachtraum wählst du die Liebe. Du verbindest dich mit dir und deiner Seelenkraft. Du durchbrichst alte Strukturen, die dir nicht mehr dienen und erschaffst dir Schritt für Schritt eine freudvolle Zukunft.

Astrologische Kenntnisse sind von Vorteil, werden aber nicht vorausgesetzt. 

Für wen eignet sich diese Ausbildung?

beruflich:

  • du willst selber persönlich und spirituell weiter wachsen und auch andere darin unterstützen 
  • du bist Astrologe/Astrologin und möchtest dein berufliches Feld erweitern
  • du bist therapeutisch, beratend, heilend oder kreativ tätig 
  • du verspürst Resonanz zu Planeten, Sternen und Astrologie
  • du möchtest Techniken des Wachtraums für Gruppenaktivitäten nutzen

 für dich selber:

  • du willst bei dir selber ankommen und dein Potenzial leben
  • du willst ein erfülltes Leben leben
  • du nutzt die Ausbildung, um mit anderen ausgebildeten Personen einen gegenseitigen Austausch von Wachträumen in allen Lebenslagen zu pflegen

Die Ausbildung beinhaltet:

  • 20 begleitete Wachträume
  • 2 Theorietage  
  • 5 praxisbezogene Intensivtage
  • einen Praxisbericht über drei begleitete Wachträume
  • Skriptunterlagen

Durchführung:

Die Ausbildung beginnt individuell mit deinen Wachtraum Sitzungen und dauert nach deinem Rhythmus 1 – 2 Jahre, 1 -2 Sitzungen pro Monat. Diese können zum Teil auch über Videokonferenz oder am Telefon durchgeführt werden.

2 Theorietage in Lenzburg

7.9. – 11.9.2022 Intensivtage auf dem Herzberg (Jurapark AG)         www.herzberg.org  

    

Inhalt der Ausbildungstage:

Die zukünftigen Wachtraumbegleiter/innen erlangen folgende praktische und theoretische Kenntnisse:

Die Technik des Astrologischen Wachtraums

  • Ethik und Rolle der Begleitenden
  • Das therapeutische Vorgespräch und das nicht-direktive Begleiten nach C. Rogers
  • Der spontane Wachtraum im therapeutischen Gespräch
  • Vorbereitende Übungen für die Wachtraumbegleitung
  • Der Astrologische Wachtraum und der Ablauf einer Einzelsitzung
  • Formulieren der Absicht
  • Der innere Dialog
  • Die Filmtechniken im Wachtraum
  • Die Kraft des inneren Kindes befreien
  • „Vorherige Leben“: Entprogrammierung, Transmutation und Integration
  • Wachtraum und Krankheit
  • Eintritt in einen Nachttraum
  • Die Planetenenergien in einem Wachtraum nutzen können
  • Tipps für auftretende Schwierigkeiten in der Begleitung und Fragen klären

Astro-Psychologie des multidimensionalen Wesens

  • Die veränderten Bewusstseinszustände und die unterschiedlichen Entspannungsebenen
  • Die unterschiedlichen Bewusstseinsebenen und die Rolle der Planeten
  • Die Planeten als Teilpersönlichkeiten
  • Die Landschaften der Tierkreiszeichen
  • Spezifische Beiträge zur Astrologie in den Wachträumen
  • Die psychologische Dimension der vier Elemente
  • Verschiedene persönliche Planetenkräfte von innen erleben
  • Die transpersonale Dimension des Menschen und die entsprechenden Planeten-energien
  • Chakrenarbeit im astrologischen Wachtraum

Interpretation des Wachtraumes

  • Intuitives Wiedererkennen der Teilpersönlichkeiten (in Verbindung mit den Planeten)
  • Die Symbolik der Träume
  • Interpretation der Träume vom energetischen Ausdruck und der Entwicklung des Menschen her
  • Integration der Sitzung und Anwendung im Alltag

Der astrologische Wachtraum als Traum des spirituellen Erwachens

  • Der Übergang vom Solarplexus zum Herzchakra und die bedingungslose Liebe
  • Die Beziehung zwischen der Seele (dem Sonnenwesen) und dem persönlichen ICH
  • Lernen in Verbindung mit der Seele der Träumenden zu treten
  • Anschneiden der Rollen der transpersonalen Planeten
  • Wie zeigt sich der Weg des Erwachens und des Eins-Seins des Träumenden
  • Das Gesetz der Anziehung
  • Die Gruppenseele und die Bedeutung von Gruppen im Wassermannzeitalter

Am Ende der Ausbildung hat jede/r Teilnehmer/in einen Praxisbericht über die Begleitung von drei Wachträumen abzugeben.  

Die Teilnehmer/innen erhalten ein Zertifikat als Bescheinigung für die erfolgreiche und vollständig absolvierte Ausbildung.

 

Leitung der Ausbildung: 

Sylvia Autzen-Reuss:        www.sylvia-autzen-reuss.de

Pädagogin in der Erwachsenenbildung, Begleiterin Astrologischer Wachtraum, Entspannungs- und Klangtherapeutin, BrainGym

Als ich 2003 Michel Tabet in Frankreich traf, wusste ich, dass er Schlüssel für mich in der Hand bzw im Herzen trägt. 2004 begann ich meine erste Ausbildung bei ihm, der viele weitere folgten. Diese Methode hat mein Leben verändert, ich habe mich aus vielen Verstrickungen befreien können, die Verbindung mit meinem inneren Wissen und meiner Seele hat sich immer weiter vertieft und vertieft sich noch immer. 2008 begann ich die Übersetzung seines zweiten Buches „Der Astrologische Wachtraum – ein Weg in die innere Freiheit“. Der Wunsch, diese Methode in den deutschsprachigen Ländern zu verbreiten und mein jetziger Mann haben mich nach Deutschland nach 20 Jahren Leben in der Provence zurückkehren lassen. Mit Michel habe ich Seminare in Frankreich, der Schweiz und in Deutschland gehalten und Wachtraumbegleiter/innen ausgebildet.

Viele Menschen durfte ich bei ihrer Seelenreise begleiten, bei Befreiungen, Harmonisierungen, Heilungen des inneren Kindes, dem Treffen der eigenen Seele und dem Entdecken was Liebe und Vergebung alles kann. Tiefe Dankbarkeit empfinde ich dafür. Und nun starten Irene und ich in liebevoller Zusammenarbeit einen neuen Ausbildungszyklus und hoffen, dass sich diese wunderbare Herzens- und Seelenarbeit auch im deutschsprachigen Raum verbreitet.

Irène Widmer:

Astrologin ESTH, Begleiterin Astrologischer Wachtraum, Energie- und Heilarbeit nach Frank Alper, Sprachenlehrerin

Mit der Begegnung von Michel Tabet und dem Astrologischen Wachtraum im Jahre 2012 in Zürich kam vieles in meinem Leben ins Fliessen. Neue Horizonte öffneten sich. Es entstanden bereichernde Herzens-Freundschaften auf Seelenebene, mein Potenzial durfte sich entfalten, und ich fand zu meiner Berufung.
Meine Französisch-Kenntnisse ermöglichten mir, die Ausbildung auch in Frankreich und zahlreiche weitere Seminare unter der Leitung von Michel Tabet und Sylvie Gavilan mitzuerleben und wertvolle Erfahrungen zu sammeln.
Ein tiefgreifender Augenblick an einem der Seminare liess mich erfühlen, was Einheit bedeutet, wie es sich anfühlt, mit allem verbunden zu sein. Äusserlichkeiten, soziale Rollen, Hautfarbe, Geschlecht, Alter sind unbedeutend. Alles ist vollkommen und gleich-wertig.
Mir wurde bewusst, dass der Astrologische Wachtraum ein Weg in die Einheitserfahrung ist und über die partnerschaftliche Verbindung mit der Seele möglich wird.

Solche und ähnliche Erfahrungen zu vermitteln, die zu mehr Freude und dem Gefühl des Verbundenseins führen und dadurch einen Beitrag zum Einheitsgefühl auf der Erde und mit der Erde zu leisten, erfüllt mich aufs Tiefste.
Ich träume regelmässig selber im Austausch mit anderen ausgebildeten Wachtraumbegleiter/innen und erfahre immer mehr Erfüllung, Herzlichkeit, Wahrhaftigkeit, Freude und Leichtigkeit in meinem Leben.
Mit Sylvia Autzen-Reuss verbindet mich eine herzliche Seelen-Freundschaft. Schon lange ist es unser Wunsch gemeinsam eine Ausbildung anzubieten.

Kosten:

Eine Wachtraumsitzung, 1.5 h: Fr. 120.-  (oder nach Absprache)
Theorietage inklusive Abgabe eines Skripts: Fr. 380.-
Seminarkosten: Fr.   950.-  
Unterkunft und Verpflegung mit Bio Produkten, Preise pro Person und Nacht mit Vollpension:
Doppelzimmer mit Lavabo: Fr. 92.-  / Doppelzimmer mit Dusche, WC: Fr. 112.-  / Einzelzimmer mit Lavabo: Fr. 112.- / Einzelzimmer mit DU,WC: Fr. 142.- / Matratzenlager in 2 – 4 Bett Zimmer (Schlafsack mitbringen) : Fr. 72.-

Das Übernachten am Kursort ist erwünscht und empfohlen. Die Reservation der Unterkunft und Verpflegung ist Sache der Teilnehmenden.

Anmeldung/weitere Auskünfte:

irju.widmer@bluewin.ch      oder:      kontakt@sylvia-autzen-reuss.de

www.astrologischer-wachtraum.ch

Anmerkung: 

Die Teilnahme an dem Seminar ist freiwillig. Die Teilnehmenden tragen die volle Verantwortung für sich, ihre Handlungen und Anwendungen der erlernten Inhalte innerhalb und ausserhalb der Ausbildung und stellen die Referentinnen und/oder den Veranstalter von jeglichen Haftungsansprüchen frei.